Posted on

Peter kloeppel Vertrag

Die ganze Erfolgsgeschichte von RTL in den letzten zwei Jahrzehnten ist eng mit Peter Kloeppel verbunden. Er war der Motor vieler Neuanfänge, ein wahrer Dreh- und Angelpunkt des großen Konzerns. Wir haben sehr schnell gegenseitiges Verständnis gefunden. Er meint: “Hauptsache die Menschen” und “Es ist notwendig, die junge Generation zu erziehen und zu entwickeln”. Dieser Punkt ist einer der Schlüsselfaktoren für das langfristige Programm zur Unternehmensentwicklung, in dem Peter jetzt tätig ist. 2001 gründete er seine eigene Journalistenschule, die zu einer der besten in Europa geworden ist. Er widmet einen Großteil seiner Zeit dem Unterricht an dieser Schule. RTL ist zufrieden, die Konkurrenten sind neidisch: Die Eigentümer haben Kloeppels Vertrag bis 2014 verlängert. Er ist voller kühner Pläne und hofft, dass die aktuelle Wirtschaftskrise kein Hindernis für ihre Verwirklichung sein wird. Einer unserer Studenten sagte, dass der Besuch von RTL und kloeppel wie die Stadt vom höchsten Punkt des Kölner Doms zu sehen war: Das Panorama ist atemberaubend. – Haben Sie einen der Top-Management-“Stars” von RTL kennengelernt? Kloeppel erlangte Ruhm und Respekt für seine anhaltende Berichterstattung über die Terroranschläge vom 11. September 2001; Er blieb die ganze Nacht und am nächsten Morgen auf Sendung, schlief nicht länger als 24 Stunden und wurde später mit dem renommierten Grimme-Preis ausgezeichnet.

Er erhielt auch eine Emmy-Nominierung für genau diese Show. Nach dem Abitur 1977 in Bad Homburg studierte Kloeppel Landwirtschaft in Göttingen. Von 1983 bis 1985 besuchte er die Henri-Nannen-Schule in Hamburg und machte erste Erfahrungen mit RTL. Ab 1985 arbeitete er im Bonner Studio des Senders, bevor er RTLs erster Korrespondent in New York wurde und 1990 und 1991 über den Golfkrieg berichtete. Im April 1992 wurde Kloeppel Chefmoderator der RTL-Abendnachrichten und deckte ab 1994 alle Bundes- und Landtagswahlen in Deutschland ab. Kloeppel ist seit 1993 mit der amerikanischen Fernsehproduzentin Carol Sagissor verheiratet. Ihre Tochter Geena wurde am 21. Juni 1996 geboren.

– Welche Kriterien gelten für die Auswahl der Studierenden der Abteilung Wirtschafts- und Politikjournalismus für die Teilnahme am Programm? Ekaterina Rylko, Sergey Stepanishev, HSE Web News Service – Es ist möglich, dass ein gemeinsames Master-Programm entwickelt wird. Ein dritter Partner sollte hier beteiligt werden – die Universität köln. Wir sind derzeit dabei, gemeinsame Workshops und Forschungsprojekte zu entwickeln. Irgendwann haben unsere Studenten die Möglichkeit, in den deutschen Medien zu arbeiten. – Seit 2006. Wir haben jetzt ein Standardprogramm; es ist kurz (6 oder 7 Tage), aber sehr intensiv. Deutsche Studenten verbringen eine Woche in Moskau, russische Studenten eine Woche in Köln. Der jüngste Besuch in der HSE war der vierte. Normalerweise kommen im Sommer, Ende Mai oder Anfang Juni, 15 bis 20 Kölner Studenten hierher, machen sich mit der Hochschule für Wirtschaft vertraut und besuchen führende russische Massenmedien:VGTRK, `Mayak`, `The Voice of Russia`, `Kommersant`, `Russia Today` und RIA Novosti. Und im Winter, Ende November oder Anfang Dezember, fährt eine Gruppe aus der HSE nach Köln. – Die Hauptsprache des Programms ist Englisch, obwohl einige Studenten Deutsch sprechen. Es war eine besondere Freude für sie, ihr Deutsch zu üben.

In unserer Abteilung werden im Rahmen des Grundprogramms zwei Fremdsprachen unterrichtet: Englisch und Französisch. Also, unsere Jungs fühlen sich wohl in Bezug auf Sprachen.