Publié par

Verschwiegenheitserklärung Muster apotheke

Ich bestätige, dass ich vom folgenden Client _____ zum Schutz des Datengeheimnisses benannt wurde und dass ich auch weitere Bestimmungen zur Vertraulichkeit beobachte. ii) Gegenstand von Anstrengungen ist, die unter den gegebenen Umständen zur Wahrung ihrer Geheimhaltung angemessen sind. Sowohl die DTSA als auch die UTSA definieren ein Geschäftsgeheimnis als Informationen, einschließlich einer Formel, eines Musters, einer Kompilierung, eines Programms, eines Geräts, einer Methode, einer Technik oder eines Prozesses, die: Anonyme HIV/AIDS-Tests waren unter Ethikern umstritten. Die Anonymität wurde mit der Begründung verteidigt, dass sie Tests von Personen mit Bedenken darüber fördert, wann, ob und an wen sie ihren HIV/AIDS-Status offenlegen (Fairchild et al. 2007a) Verhaltensüberwachung wird als potenziell nützlicher Bestandteil des Schutzes der öffentlichen Gesundheit anerkannt (Fairchild et al. 2007b; Gallagher et al. 2007); in einigen Situationen könnten anonyme Tests das Nachverfolgen von Infektionsmustern erschweren. Dennoch kann die Argumentation für die Privatsphäre, Vertraulichkeit und Anonymität des Einzelnen im Zusammenhang mit einer stigmatisierenden Krankheit außergewöhnlich stark sein, was durch ein Argument für eine aggressive Überwachung schwerer Krankheiten im Bereich der öffentlichen Gesundheit ohne echte Heilungen ausgeglichen wird (Burr 1999). Es wurde vorgeschlagen, dass anonyme Tests es Menschen mit AIDS ermöglichen, gefährliches, moralisch unverantwortliches Verhalten ohne Rechenschaftspflicht zu begeht. Befürworter anonymer Tests antworten, dass politische Entscheidungsträger und Ethiker nicht davon ausgehen sollten, dass Männer und Frauen, die auf der Grundlage anonymer Tests erfahren, dass sie HIV-positiv sind, ihren Status vor Sexualpartnern egoistisch verbergen.

Einige Personen haben wissentlich ernste Risiken für andere auferlegt. Aber neu informierte positive Testteilnehmer können vergangene und zukünftige Partner verantwortungsvoll benachrichtigen, riskante Verhaltensweisen unterlassen und medizinische Versorgung in Anspruch nehmen. Der zweite Fall betrifft Geschäftsgeheimnisse in der biomedizinischen Forschung. In den USA müssen Pharma- und Biotechnologieunternehmen, die die Zulassung für ein neues Medikament, ein biologisches oder medizinisches Gerät erhalten möchten, Daten aus klinischen Studien an Menschen an die Food and Drug Administration (FDA) übermitteln. Die FDA wird das neue Produkt genehmigen, wenn es feststellt, dass der Nutzen des Produkts seine Risiken überwiegt. Die FDA verpflichtet Unternehmen auch, Daten aus klinischen Studien vorzulegen, die nach der Zulassung ihrer Produkte durchgeführt wurden (Angell 2004). Unternehmen behandeln alle Aspekte ihrer Forschung, einschließlich des Protokolls, der Dokumente über die eininformierte Einwilligung, der Prüferbroschüre, Daten, Zwischenanalysen und Ergebnisse als Geschäftsgeheimnisse (Krimsky 2003). Das Handelsgeheimnisrecht schützt Geschäftsinformationen, die 1) nicht öffentlich sind; 2) geschützt durch die Bemühungen des Unternehmens; und 3) hat geschäftlichen Wert. Geschäftsgeheimnisse fördern Investitionen in Forschung und Produktentwicklung und fördern Wettbewerb und Wirtschaftswachstum (Foster und Shook 1993).

Wenn Unternehmen ihre Daten bei der FDA einreichen, behandelt die FDA die Daten als Geschäftsgeheimnis und gibt sie nicht ohne Erlaubnis preis. Obwohl Unternehmen nicht verpflichtet sind, ihre Forschung zu veröffentlichen, tun sie es oft, um Unterstützung für ihre Produkte zu generieren. Betrachten Sie für ein weiteres Beispiel für einen streitpunktlichen, wissenschaftlichen Streit, Datenbankzugriffsrichtlinien. [4] Ein großer Teil der zeitgenössischen wissenschaftlichen Forschung umfasst die Entwicklung großer elektronischer Datenbanken zur Analyse und Interpretation. Das Internet, die Steigerung der Rechengeschwindigkeit und -leistung sowie die Entwicklung ausgeklügelter statistischer Software haben es ermöglicht, nach Mustern in großen Datenbanken zu suchen und Datenbanken zu vergleichen. Genomik, Proteomik, Epidemiologie, Astrophysik, Geologie, Neurowissenschaften und andere Disziplinen passen zu diesem neuen « datengesteuerten » Modell.